Ukraine-Russland-Krise

Lisa-Marie Eckardt
Lisa-Marie Eckardt
Verhandlungen über Kauf von Munition für Gepard-Panzer in Brasilien

Die geplante Lieferung des Flugabwehrpanzers Gepard aus Deutschland an die Ukraine soll wohl mit einer größeren Menge Munition ergänzt werden. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa laufen dazu Gespräche mit Brasilien, das in früheren Jahren aus Deutschland Munition für das Waffensystem erhalten hat.

Auf diesem Weg könnten demnach bis zu 300.000 Schuss für den Einsatz der bis zu 50 Gepard-Panzer beschafft werden. 

Munition für das Waffensystem gibt es noch aus deutscher Produktion sowie aus der Schweiz, die zunächst keine Ausfuhr in die Ukraine erlaubt hat. Gestern hatte Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) der Ukraine die Lieferung des Gepards aus Industriebeständen in Aussicht gestellt. 
Show Liveblog
1 message
Updated at: 23 minutes ago