MPSPPins
SV Wernburg
8.015.03745
0.09.03601
TSG Kaiserslautern


10/24

Wernburg: 8:0 - Deutliches Zeichen im Abstiegskampf
Zum sechsten Spieltag der laufenden Saison empfing der SV Wernburg die Gäste aus dem weit entfernten Kaiserslautern. Dabei empfing der Vorletzte den Letzten und das richtungsweisende Spiel begann mit der hochklassigen Begegnung zwischen Alexander Conrad und Pascal Kappler. Nach dem Satzverlust gleich zu Beginn konnte Wernburgs Zugpferd das Ruder noch rumreißen und die Zügel wieder selbst in die Hand nehmen. Am Ende gab es das 3:1 mit 659:650 Gesamt zu Gunsten des Grün-Weißen. Auch daneben gab es Spannendes zu sehen. Simon Axthelm wechselte die Satzentscheide mit Christian Klaus ab, sodass hier die Gesamtkegel das Zünglein an der Waage sein mussten. 620:605 entschieden auch hier zu Gunsten der Thüringer. Direkt im Anschluss hatte Raven Michel gegen Pascal Nikiel und Florian Wagner erst keine Probleme. Lediglich der letzte Satz musste abgegeben werden und weitere 621 Zähler kamen aufs eigene Konto. Manuel Hopfe machte nebenan Lust auf mehr, denn die 633 Kegel sollten Punkt Nummer vier einfahren. Alexander Schöpe gelang dagegen in Satz eins mit 86 Vollen und 88 Räumern sechs Räumerneunen am Stück zu erspielen. Das Spiel war nach dem Mittelpaar eingetütet. Paul Sommer zog diesmal voll durch und gewann beim 3:1 verdient gegen Sebastian Peter. Daniel Zeh wollte Martin Müller zwar ein paar Kegel mehr mit auf den Weg geben, dennoch reichte es auch in dieser Paarung zum Duellsieg. Mit 8:0 siegte man im wichtigen Spiel klar überlegen bei 3745:3601 Gesamtkegeln. In der kommenden Woche sollte es eigentlich nach Breitengüßbach gehen, ob das aber möglich ist, wird die kommende Woche zeigen. Ergebnisse: Wernburg - Kaiserslautern 8:0 Conrad - Kappler 3:1 659:650 Axthelm - Klaus 2:2 620:605 Michel - Nikiel, P./Wagner 3:1 621:571 Hopfe - Schöpe 2:2 633:595 Zeh/Müller - Nikiel, A. 2:2 580:577 Sommer - Peter 3:1 632:603 Gesamtkegel: 3745:3601

Last Updated

Livecast Content