MPSPPins
SG Ettlingen
3.012.03614
5.012.03659
ESV Villingen


10/24

>> Heimspiel soll diesmal gewonnen werden - Alles Spieler sind in Topform und wollen die Punkte in Ettlingen behalten << In der 6. Spielwoche der Spielrunde 2020 / 2021 reisen die Südbadener Aufsteiger des ESV Villingen 1 nach Ettlingen. Die Villinger schlossen die letzte Spielrunde in Südbaden mit dem 1. Tabellenplatz ab und stiegen damit in die 2. Bundesliga Süd Männer im DKBC auf und liegen nach fünf Spieltagen momentan auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Villinger Mannschaft hatte in der letzten Saison in 16 Saisonspielen mit 30:02 Tabellenpunkten den ersten Tabellenplatz belegt und dabei 96 Mannschaftspunkte geholt, was einem Schnitt von 6,0 Mannschaftspunkten pro Spiel entspricht. 15 Spiele konnten gewonnen werden, nur eine Niederlage stand dabei zu Buche. Sie wiesen einen Auswärtsschnitt von 3369,00 Kegel aus (561,50 Kegel pro Spieler), erzielten 45 Mannschaftspunkte, haben dabei auswärts in einem Korridor zwischen 3236 Kegel und 3488 Kegel gespielt und insgesamt nur ein Auswärtsspiel verloren. Die besten Villinger Spieler waren dabei Alexander Stierle mit einem Auswärtschnitt von 581,50 Kegel, Sascha Moosmann mit 571,00 Kegel, Valjak Drazen mit 570,71 Kegel, Stefan Wehrle mit 570,63 Kegel, Sebastian Frei mit 564,00 Kegel, Patrick Buck mit 554,83 Kegel, Kurt Dieterle mit 541,75 Kegel und Max Kaltenbacher mit 536,29 Kegel. Die Ettlinger Mannschaft hatte in der letzten Saison im NBKV mit 20:08 Tabellenpunkten den zweiten Tabellenplatz errungen und dabei 77 Mannschaftspunkte geholt, was einem Schnitt von 5,5 Mannschaftspunkten entspricht. 10 Spiele konnten gewonnen werden, nur vier Niederlagen standen zu Buche. Sie wiesen einen Heimschnitt von 3492,71 Kegel aus (582,12 Kegel pro Spieler), erzielten 47 Mannschaftspunkte, haben dabei in einem Korridor zwischen 3393 Kegel und 3586 Kegel gespielt und kein Heimspiel verloren. Mit dieser Bilanz stand der Aufstieg in die neuformierte 2. Bundesliga Süd Männer zu Buche. Die besten Ettlinger Spieler waren dabei Thomas Speck mit einem Heimschnitt von 619,00 Kegel, Dieter Ockert mit 607,60 Kegel, Gerd Wolfring mit 582,00 Kegel, Jörg Schneidereit mit 566,67 Kegel, Patrik Grün mit 553,67 Kegel, Antonios Antonoudis mit 553,33 Kegel, Andreas Wolf mit 544,67 Kegel und Miroslav Pesko mit 531,00 Kegel. Gegen den letztjährigen Aufsteiger und jetzigen Tabellenzweiten muss in diesem Heimspiel gepunktet werden. Die Villinger haben ihre beiden Auswärtsspiele mit 1,5:6,5 und 1:7 verloren und mit 3484 Kegel und 3334 Kegel dabei zwei nicht all zu starke Ergebnisse erzielt.

Last Updated

Livecast Content