Victoria Bamberg vs. KK Slovan Rosice

DKBC
DKBC

Bamberg: Maricic macht Finaleinzug klar

Bevor man im Kader des Titelverteidigers überhaupt an das Finale denken durfte, musste er das schwere Halbfinale gegen KK Slovan Rosice bestreiten. Zwischen den Meistern Deutschland und der Tschechischen Republik entwickelte sich ein spannendes Spiel, in dem sich der SKC Victoria zu beginn Vorteile erspielte. Antal machte ein überragendes Spiel und setzte sich mit 3:1 und 657:618 gegen Vaverkova durch. Einen ebenso wichtigen Punkt fuhr Sina Beißer mit 3:1 und 628:580 gegen Rosendorfova ein. Wie wichtig die erspielten Kegel sind, zeigte das Resultat von Daniela Kicker, die sich Topicova mit 0:4 und 570:597 geschlagen geben musste. Die Victoria führte nach dem Start mit 2:1 und 60 Kegeln.

Nun sollten Dollheimer, Maricic und Wlodarczyk für den Sieg sorgen. Doch die Bambergerinnen mussten fighten, da sich die Tschechen nicht geschlagen geben wollten. Dollheimer, die im Lauf des Spiels von Eigler ersetzt wurde, unterlag gegen Kantnerova mit 1:3 und 554:589, und da auch Wlodarczyk im Hintertreffen lag, wuchs der Druck auf die Bamberger. Auch die für Wlodarczyk eingewechselte Stark konnte nicht für die Wende sorgen und so unterlagen beide mit 0:4 und 560:601 gegen Axmanova. So kam es auf Maricic an, die ihr Duell allerdings auch souverän gestaltete. Sie setzte sich locker gegen Straufova mit 3:1 und 629:554-Kegeln durch und sorgte nicht nur für den wichtigen dritten Duellsieg, sondern auch für die entscheidende Differenz beim Gesamtergebnis von 3598:3539, das am Ende den Ausschlag gab. Wichtig war das, weil Bamberg in den Sätzen mit 10:14 im Hintertreffen lag, was bei einem 4:4 zur Entscheidung herangezogen worden wäre.
Im anderen Halbfinale setzte sich KK Mlaka Rijeka mit 6:2 gegen den BBSV Wien durch und zog damit ins Finale ein.

Markus Habermeyer
Show Liveblog
1 message
Updated at: 04/01/19 12:15 PM