MPSPPins
KC Schrezheim
2.011.03403
6.013.03449
KSV Hölzlebruck


02/10

Schrezheim: KC kann den Abwärtstrend nicht stoppen
Am 15. Spieltag verlor der KC Schrezheim das sehr wichtige Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten KSV Hölzkebruck mit 2:6 und 3403:3449-Kegeln. Kai Hornung konnte mit 599 Kegeln erneut als einziger Schrezheimer überzeugen. Hornung erneut bester KC-Spieler Im Startpaar bekam es Enrico Grunert mit Jan Grießhaber zu tun. Grunert kam nie richtig ins Spiel und lag schnell mit 0:3 gegen den stark spielenden Grießhaber zurück. Im letzten Abräumen konnte er mit einer Neunerserie den Rückstand deutlich verkürzen, musste aber das Duell bei 1:3-Sätzen und 561:592-Kegeln an die Gäste abgegeben. Nebenan spielte Kai Hornung gegen Markus Ketterer. Hornung bekam als bester Spieler der letzten Wochen die Aufgabe, den KC von Anfang an im Spiel zu halten. Er erledigte dieses Vorhaben solide und sicherte mit 599:538-Kegeln bei 4:0-Sätzen den wichtigen Punkt für den KC. Nach dem Start lag der KC beim 1:1 mit 30 Kegeln in Führung Hölzlebruck am Drücker Im Mittelpaar spielten Srdan Sokac gegen Marc Grießhaber und Fabian Lutz gegen Andreas Ketterer. Lutz war gegen Ketterer von Beginn an im Rückstand und konnte seine gewohnte Leistung zu keiner Zeit abrufen. Am Ende ging dieses Duell mit 546:588 bei 0:4-Sätzen verloren. In der zweiten Paarung zeigte Sokac eine deutliche Steigerung zur Vorwoche. Sein gutes Spiel wurde phasenweise nicht belohnt, und er musste sich dem Tagesbesten Marc Grießhaber bei Satzgleichstand mit 586:603-Kegeln geschlagen geben. Nach dem Mittelpaar war der KC mit 1:3 und einem Rückstand von 29 Kegel mächtig unter Druck geraten. Aufholjagd blieb aus Im Schlussdurchgang spielte Fabian Böhm gegen Martin Reichmann und Christian Winter gegen Franz Aigner. Winter lieferte sich ein enges Duell mit Aigner und hatte mit 3:1-Sätzen und 560:544-Kegeln das bessere Ende für sich. Leider verspielte er auf der letzten Bahn einen deutlicheren Duellsieg im Hinblick auf die Gesamtkegel. Böhm startete gut in die Partie, verpasste es aber im zweiten Durchgang eine Schwächephase von Reichmann auszunutzen. Reichmann kam immer besser ins Spiel und steigerte sich mit der entscheidenden Schlussbahn von 170 Kegeln auf 584 Kegel. Böhm blieb bei 551 Kegeln stehen und gab das Duell in 1:3-Sätzen ab. Am Ende war die gebotenen Mannschaftsleistung gegen geschlossen auftretende Gäste aus Hölzlebruck erneut zu schwach. Mit 12:18-Tabellenpunkten rutscht der KC Schrezheim auf Platz 9 und steht aktuell auf einem Abstiegsplatz. Nach einer spielfreien Woche ist der KC im Kellerduell in Peiting zum Siegen verdammt. Thomas Schweier
Foto: KCS
Beständigster KC-Spieler der letzten Wochen – Kai Hornung, diesmal mit 599 Kegeln.

Last Updated

Livecast Content