KC Schrezheim vs. Victoria Bamberg

DKBC
DKBC

Schrezheim: Mammutaufgabe für Final Four

Die Schrezheimer Mädels stehen in der Champions League vor einer Mammutaufgabe. Am Samstag rollen die Kugeln im Kegeltreff am Kloster ab 12:30 Uhr. Es steht das Rückspiel gegen Victoria Bamberg an.

Nach dem Hinspiel steht es 2:6 gegen die Schrezheimerinnen. Um in das Final Four Ende März im kroatischen Zapresic einzuziehen, müssen die Gastgeberinnen das Blatt wenden. Ein Sieg muss her, mindestens ein 6:2. Allerdings ist auch ein Blick auf die gewonnenen Sätze nötig, denn da steht es auch 10:14 gegen Schrezheim. Weniger zu rechnen gibt es bei einem 7:1 oder gar 8:0-Sieg. Doch das gegen den amtierenden Weltpokalsieger Bamberg zu erreichen, ist seit Jahren keinem nationalen oder internationeln Team gelungen.

Dazu kommt die Verletzungssorgen von Trainer Wolfgang Lutz. So können die Weltmeisterinnen Sissi Schneider und Saskia Barth weiterhin nicht engesetzt werden. Es bleibt spannend, welche sechs Spielerinnen am Samstag auf dem internationalen Parkett stehen. Doch Aufgeben ist nicht die Art der KClerinnen. Es wird gekämpft, bis der letzte Wurf gespielt ist. Denn schließlich wollen die Gastgeberinnen den Zuschauern eine tolle Vorstellung abliefern und Bamberg aus der Reserve locken. Mit Teamgeist hat Schrezheim schon so manche Hürde geschafft, vielleicht ist es auch dieses Mal möglich.

Trainer Lutz gibt sich optimistisch: „Verletzung hin und her. Ich bin trotzdem überzeugt, dass wir eine gute kämpferische Mannschaft von unserer Seite sehen werden. Natürlich hoffen wir trotzdem noch auf einen vollen Kegeltreff!“

Kristina Sanwald
Begrüßung im Hinspiel.
Begrüßung im Hinspiel. Foto: KCS
Wolfgang Lutz begrüßt die Bambergerinnen - hier Ioana Antal - im Hinspiel.
Wolfgang Lutz begrüßt die Bambergerinnen - hier Ioana Antal - im Hinspiel. Foto: KCS
Show Liveblog
1 message
Updated at: 02/18/19 09:44 PM