01/13

Mücheln: Geiseltaler Wölfen starten mit Heimsieg
Im ersten Punktspiel im neuen Jahr erspielten die Geiseltaler Wölfe einen Heimsieg. Sie besiegten die SG Union Sandersdorf mit 6:2 (3580:3387) Punkten. Im ersten Starterpaar setzte Andreas Fitsche mit 633 Punkten eine Hausnummer, was zugleich Tagesbestleistung bedeutete. Damit gewann er gegen Christian Kräußlein (513) souverän mit 4:0 Sätzen. Harald Fechner (549) konnte leider sein Leistungsvermögen nicht abrufen und verlor sein Match gegen Christian Schuch (581) mit 1:3 Sätzen. Es stand jetzt 1:1 nach Punkten und die Geiseltaler hatten ein Kegelplus von 88 Zählern. Das zweite Paar der Wölfe wollte das Blatt zu ihren Gunsten wenden, was schließlich nach hartem Fight auch gelang. Andreas Kühn (618) gewann mit 3:1 gegen Sebastian Neuber (543). Max Mittag (586) spielte gegen Steven Sasse (573) 2:2 nach Sätzen, konnte aber auf Grund des besseren Endresultates den Mannschaftspunkt gewinnen. So gingen die Wölfe mit 3:1 in Führung und bauten das Kegelplus auf 176 Zähler aus. Matthias Noack prägte dann den Schlussdurchgang nach 8 wöchiger Verletzungspause konnte er bei seinem Comeback mit 631 Punkten überzeugen und gewann den Mannschaftspunkt mit 3:1 Sätzen gegen den besten Sandersdorfer Andre Röder, der auf 592 Punkte kam. Tobias Grötzner (563)begann sehr stark, konnte aber leider das Niveau nicht halten und musste sich Patrick Jahn (585) mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. Mit diesem Sieg festigten die Wölfe die Tabellenführung. Wolfsburg verlor in Berlin und ist jetzt mit 5 Punkten Rückstand auf Platz 3 abgerutscht. Zweiter mit 4 Punkten Rückstand auf die Wölfe ist die 2.Mannschaft von Zerbst. Andreas Kühn

Last Updated

Livecast Content