0

Presseschau Classic-Kegeln – Die Nummer 1 für "Alle Neune"


01/06

Augsburger Allgemeine: Wie Vereine in der Region mit fehlendem Nachwuchs umgehen
Klosterbeurer Sportkegler Der Verein versuche zwar, mit Schulen in der Umgebung zu kooperieren und sich so über Wasser zu halten – allerdings gebe es aktuell trotzdem nur zwei Jugendkegler im Verein. Der Altersdurchschnitt liege bei etwa 50 Jahren. Für Schmidt hat Kegeln jedoch noch lange keine Altersflecken: „Es ist ein Kampf für Mann gegen Mann und das macht Spaß.“ „Alle Neune“ Thal Mit sieben aktiven Mannschaften gibt es in Thal einen der größten Kegelvereine der Region – junge Sportler gibt es allerdings nur sieben. Man hätte gerne einige Neulinge, so Abt. Doch es sei eben schwer, Jugendliche im Verein zu halten: „Wenn dann muss eine Gruppe zum Training kommen.“ Kegelvereins Neu-Ulm... Die Neu-Ulmer Kegler haben zurzeit über 50 Mitglieder, jedoch seien davon nicht einmal zehn Jugendliche. Hier wünscht sich Kastler mehr Engagement im Verein: „Niemand bietet an, die Kinder zu trainieren.“ Weil die Jugendförderung ausbleibe, steige der Altersdurchschnitt.... Sportverein Jedesheim... Von 35 Mitglieder sind fünf Jugendkegler. Der Altersdurchschnitt liege zwischen 35 bis 40 Jahren. Mit Veranstaltungen wie etwa Discokegeln mit Musik und Licht versuche man im Verein, junge Spieler für sich zu gewinnen. Auch wenn es in Jedesheim aktuell noch genug Aktive gebe: „Kegeln wird immer mehr zur Randsportart“, sagt Heidrich. Das führe zu Veränderungen: So müssten weibliche Sportler immer wieder aufs Neue versuchen, überhaupt noch einen Ligabetrieb auf die Beine zu stellen. Und bei dem werde die Wettbewerbsstruktur immer wieder umstrukturiert. Kegelabteilung des FußballclubsGerlenhofen Der Sport sei wohl einfach nicht mehr für die heutige Jugend gemacht. Der Gerlenhofer Verein hat 30 Mitglieder, darunter „nur“ sieben Jugendliche. Dem Kegeln fehle wohl einfach der besondere „Actionfaktor“, den die heutige Jugend suche...

Last Updated

Livecast Content